1 comment
  1. Avatar

    ich war gestern einkaufen. grausame veränderung: lächeln verboten. wir sind jetzt alle feinde. einsamkeit der menschen die vorher schon ausgegrenzt wurden. Schön und fast unglaublich(wenig überlebensrennerei vor chemievertickenden menschen) für mich als schwer mcs-erkrankte: alle haben kein parfüm, haarspray..wenig autos, die luft ist so viel besser! strahlend blauer himmel. endlich ruhe mit den lauten nachbarn. habe die letzten tage dauernd gesungen. habe die letzten 11 jahre im industriestaat überlebt. was mit uns kranken u behinderten gemacht wird…50 prozent an mcs,cfs erkrankte bringen sich um. davon nahezu 100 prozent die nicht wissen wo ausruhen, wie unbelastetes essen bezahlen, von a nach b kommen, anwalt, nem s, leben. die meisten sind schwer traumatisiert vom überlebenskampf. wegen der vergiftung u auszerrung, extremes leid und ausgrenzung extrem geschwächt, meistens ohne kontakt. deshalb so schlimm das keiner mehr grüßt und zulächelt. wir haben hier in bayern ausgangssperre. seit freitag alle angst vor einen harmlosen virus getötet zu werden. ich habe fast niemanden mit handy gesehen. wenn das immer so wäre. wir dürfen nur allein spazieren gehen, dabei immer böse endgegenkommende blicke. das zieht mich so runter. vielen dank für die informationen bindung, s. rasch, h. kautz, usw, LG http://www.youtube.com/watch?v=pVPxyfctwAA&t=11s, https://www.youtube.com/watch?v=pvNXjJujkRc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.